Mittwoch, 20. Juni 2007

My Best of Wordpress Plugins

Es gibt ja mitlerweile einige Listen zu diesem Thema wie zum Beispiel die "Pimp my Wordpress"-Aufstellung von Mediadonis oder die schon etwas ältere von Robert, aber dies hier ist eben meine und wie so ziemlich alles in diesem Blog unterstützt sie hauptsächlich mein Gedächtnis.

must have:

  • Search Meter zeigt dir, wonach die Besucher in deinem Blog suchen und damit auch gleichzeitig worüber du vielleicht demnächst schreiben solltest.
  • Das wohl wichtigste Plugin aus SEO-Sicht ist Similar Posts. Es zeigt deinen Besuchern zu jedem Beitrag eine beliebige einstellbare Anzahl von ähnlichen Beiträgen in deinem Blog und sorgt damit nicht nur für eine organische Struktur, sondern animiert auch gleichzeitig zum Weiterlesen. Die Auswahl erfolgt absolut dynamisch - einmal eingebunden musst du dich nicht weiter darum kümmern.
  • Spam Karma schützt dich - wie der Name schon andeutet - vor unerwünschtem Kommentar-Spam. So kannst du auch mal beruhigt den Urlaub genießen, ohne dich um dein Blog zu kümmern (Ja, es soll Leute geben, die sowas machen!).
  • Das wohl beste Tool zum erstellen von Tags ist der Ultimate Tag Warrior. Leider ist dieses Tool sehr datenbankfordernd und erzeugt bei vielen Tags eine enorme Last auf eurem Blog, aber dafür gibt es hier das entsprechende Tuning. Du kannst dann außerdem zu jedem Post entsprechende Tags vergeben und auch via Ajax eine wirklich coole Suchfunktion erstellen.
  • Das Social Bookmark Widget ist eins der Tools, die man unbedingt haben sollte, mit denen ich aber auch nicht wirklich zufrieden bin, weil es sich nur bedingt optisch anpassen lässt.

should have:

  • Eher nichts für Gelegenheitsblogger ist der WP-SEO-Master. Mit diesem Tool könnt ihr haarklein festlegen, welche Seiten oder Posts von Suchmaschinen indiziert und ob deren Links verfolgt werden sollen. Das gleiche geht natürlich auch separat für Kommentarlinks. Das automatische Setzen der Meta-Tags Title, Description und Keywords ist da schon fast nur Beiwerk. Dieses Plugin sollte man sich nur installieren, wenn man auch die Zeit hat, sich damit auseinander zu setzen, sonst kann's auch mächtig nach Hinten losgehen.
  • Der google-Sitemaps Generator erstellt automatisch eine für Yahoo, MSN und natürlich auch für google verwertbare Sitemap eures Blogs, die du dann im google Webmaster-Tool anmelden kannst.
  • Solltest du einen Feedburner-Account haben, hilft dir FeedSmith alle deine "alten" Feed-Abonnenten unbemerkt per htaccess umzulenken. Feedburner entlastet dein Blog, indem es sich das Feed holt und an alle Anderen verteilt - das spart Traffic und Server-Last und verhilft dir ganz nebenbei zu einer kleinen Statistik. Highly Useful!
  • Wenn du einen Adsense-Account hast und dein Blog "monetarisieren" willst, kommst du um Adsense Deluxe fast nicht herum.
  • Ebenfalls für Profi-Blogger, die Ihre Seite mit Adsense monetarisieren: Das Shylog Adsense Plugin. Hiermit lässt sich individuell für jeden Post festlegen, wo die Werbung erscheinen soll (oben links, unten etc.) und vor allem nach wieviel Tagen. Dadurch kann man neuere Artikel für Stammleser werbefrei halten und nach ein paar Tagen, wenn sie gut indiziert sind und organischen Traffic liefern kommt dann die Werbeeinblendung.
  • Für Leute die ewas mehr Ordnung in ihrem Blog wollen sind my-page-order, my-category-order, my-link-order und der a-z index (alternativ auch der Alphaindex) unverzichtbar.

nice to have:

  • Die letzten Kommentare oder Trackbacks kannst du dir mit "Get recent comments" in der Sidebar anzeigen lassen - das macht die Verwaltung und auch die Interaktion einfacher. Das ist natürlich nur bei entsprechend frequentierten Blogs sinnvoll. Wenn wochenlang die gleichen Kommentare dort stehen ist das dann vielleicht doch eher peinlich.
  • runPHP ist vielleicht eher was für Profis - mir fällt jetzt auf die Schnelle nicht ein, warum ich als "Normal-Blogger" direkt in einem Blog-Post php-Code ausführen sollte.
  • Für Leute, die gerne und viel per Mail bloggen: Blog By Mail With Categories - sehr schick!
  • Quasi das Gegenstück für Ultra-Fast-Blogging via Browser: BlogThis!
  • "Post Templates" ist ebenfalls was für Vielblogger - erleichtert Posts, die immer wieder den gleichen Aufbau haben sollen.
  • Was für Rating-Blogs ist das Sterne Plugin - nicht zu verwechseln mit einem Post Rating by User. Bei Letzterem bin ich noch ein wirklich gutes am suchen tun ;o)

Labels: , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite